mysugarcase – Tolle Taschen für Diabetes-Kram!

mysugarcase – Tolle Taschen für Diabetes-Kram!

Gut, ein Fan dieser unschönen, schwarzen Nylontäschchen, welche es standardmäßig zu Blutzuckermessgeräten und Stechhilfen gibt, war ich noch nie. Stattdessen habe ich meinen Kram immer in irgendwelchen (Stifte-)Mäppchen dabei gehabt, in denen alles lose herum flog und man den rein gequetschen Pen erstmal zwischen dutzenden benutzten, blutigen Teststreifen herausfingern musste. Auch nicht gerade eine ideale Lösung, was? Bis ich auf den Trichter kam, dass es ja auch Taschen speziell für Diabeteszubehör gibt, die schön sind, habe ich aber dennoch ganz schön lange gebraucht.

Mein letztes Diabetes-Etui war eines von DiaExpert, aber bei täglicher Benutzung sieht man eben früher oder später gewisse Gebrauchsspuren. Schon lange schlich ich um die Taschen von mysugarcase herum – und war umso erfreuter, als ich endlich eine in meiner absoluten Lieblingsfarbe in den Händen halten konnte 🙂


Übrigens gab es von mysugarcase eine gigantische Spende für das Bolivien-Projekt – ich kann mich gar nicht oft genug bedanken!)


Und weil ich wirklich (Spoiler.) absolut überzeugt von dieser Tasche bin, wollte ich ihr einen Beitrag widmen. Also hab ich mir eine trendy Half-Bun-Frisur gemacht, meine Hipsterbrille aufgesetzt (Nein, ich sehe ohne wirklich nichts) und meinen Freund dazu überredet, ein paar Fotos zu schießen – wie man das als waschechter Fashion-Blogger eben so macht.

Such Blogger, Very Wow.

Ich laufe grundsätzlich rum wie ein Packesel und entsprechend vollgequetscht sind meine Diabetestaschen. Umso besser, dass die mysugarcase (ich habe das Modell Combi Case) wahrlich genug Stauraum bietet! Libre, Teststreifen, Stechhilfe, Pen, Nadeln und Traubenzucker passen locker hinein, auch eine Fernbedienung für die Pumpe wäre locker noch unterzubringen, da die Gummibänder recht breit sind. Lediglich eine Halterung für einen zweiten Pen fehlt mir, da ich mein Langzeitinsulin immer mitschleppe, obwohl ich es ja eigentlich nicht brauche. Das sollte ich mir bei der Gelegenheit vielleicht mal abgewöhnen. 😀 Für heiße Tage gibt es sogar noch ein extra Fach für das mitgelieferte CoolPack, damit alles gekühlt bleibt. Hab ich so noch nie gesehen und finde ich klasse, ich bin gespannt, wie es sich im Sommer macht.

Auch die Verarbeitung ist wirklich top. Alles wirkt sehr hochwertig und stabil, das „Innenleben“ lässt sich sogar per Druckknopf herausnehmen und in einer anderen Case einfach anbringen, damit man nicht ständig alles umsortieren muss. Zusätzlich gibt es einen abnehmbaren Trageriemen, um die Tasche umzuhängen. Leider ist dieser nicht in der Länge verstellbar und für kleine Menschen wie mich (1,60m) ist der Riemen somit schon fast ein bisschen zu lang.

Was bleibt zu sagen? 10/10, would buy again 😀 Gerade, wenn man mal nicht die große Handtasche mitschleppen möchte, ist die mysugarcase eine ganz wunderbare Lösung, die nicht sofort nach „HIER SIND MEDIZINISCHE PRODUKTE DRIN!“ schreit. Man bekommt alles, was man benötigt, darin unter; locker auch noch ein bisschen Geld, nur mit dem Handy wurde es bei mir dann eng. Wenn man die Tasche „nur“ als Etui benutzen und in der normalen Handtasche unterbringen möchte, würde ich persönlich wohl eher das etwas schmalere Slim/Pen Case wählen, da man Geld und Hyponahrung ja im Normalfall gesondert in der Handtasche hat.

Den Shop von mysugarcase findet ihr hier, auch auf Facebook und Instagram sind sie natürlich vertreten. 🙂

Teile diesen Beitrag!Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on VKShare on LinkedInPrint this page

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.